Schule öffnet wieder unter Pandemiebedingungen - was bedeutet das? - aktuelle Informationen

Aktualisiertes Schreiben des Schulleiters an die Schulgemeinschaft

 

AKTUELL!!!!

Ab Montag, 29. Juni 2020 beginnt für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule die nächste Phase zur Rückkehr in einen „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen.

Damit verändert sich für den Zeitraum von Montag, 29. Juni 2020 bis zum letzten Schultag vor den Sommerferien (Mittwoch, 29. Juli 2020) der Stundenplan für die Grundschülerinnen und Grundschüler erneut. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass in der Schule weiterhin pandemiebedingt nicht das gesamte Personal zur Verfügung stehen wird.

Die Eltern unserer Grundschülerinnen und Grundschüler werden über die Veränderungen in einem Elternbrief ausführlich informiert.

Dieser Brief ist weiter unten auf dieser Seite eingestellt.

Dort sind weiterhin zu finden:

     a) Stundenpläne für die Klassenstufen 1 bis 4, gültig ab Montag, 29. Juni 2020

     b) Antragsformular für die "Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen"

     c) Gesundheitserklärung zum 29. Juni 2020 - Abgabe bis spätestens Freitag, 03. Juli 2020

 

 

Seit Montag, 15. Juni 2020 befinden wir uns in der dritten Phase der schrittweisen Wiederöffnung der Schulen in Baden-Württemberg.

Alle Klassenstufen sind in den "Präsenzunterricht" integriert.

Um jedoch die nach wie vor geltenden Regelungen einhalten zu können - und damit einen möglichst hohen Schutz für alle Beteiligten (Schüler*innen und deren Familien, Lehrkräfte, Schulpersonal) gewährleisten zu können - findet der Unterricht in geänderter Form statt:

  • Jede Klasse wird in zwei bis drei Gruppen aufgeteilt, um in den schulischen Räumen die Abstandsregelungen einhalten zu können.
  • Die einzelnen Gruppen werden zeitversetzt unterrichtet.
  • Die Grundschule befindet sich ab 29. Juni 2020 im "Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen" - Informationen finden weiter unten auf der Seite.
  • In der Gemeinschaftsschule umfasst der Präsenzunterricht pro Schultag 2 oder 3 Zeitstunden.
  • Es findet kein Ganztagesbetrieb statt.
  • Es gibt keinen Pausenverkauf und keinen Mensa-Betrieb.
  • Unter Berücksichtigung der vorhandenen Personal- und Raumressourcen sind unsere Stundenpläne - wie vom Kultusministerium gefordert -  entstanden, die gewährleisten, dass jede Schülerin und jeder Schüler im Zeitraum zwischen den Pfingstferien und den Sommerferien mindestens während 3 Wochen Präsenzunterricht in der Schule haben.

 

Dies bedeutet, dass sich Wochen mit Präsenzunterricht mit Wochen in häuslicher Arbeit abwechseln werden.

So sind die Klassenstufen 5 und 6 in folgenden Wochen im Präsenzunterricht in der Schule:

  • Woche vom 15. Juni 2020 bis 19. Juni 2020
  • Woche vom 29. Juni 2020 bis 03. Juli 2020
  • Woche vom 13. Juli 2020 bis 17. Juli 2020.

Die Klassenstufen sowie 7 und 8 sind in folgenden Wochen im Präsenzunterricht:

  • Woche vom 22. Juni 2020 bis 26. Juni 2020
  • Woche vom 06. Juli 2020 bis 10. Juli 2020
  • Woche vom 20. Juli 2020 bis 24. Juli 2020.

In den jeweils dazwischen liegenden Wochen arbeiten die Schüler zuhause und erhalten dazu die erforderlichen Lernpakete.

 

Die Klassenstufe 9 befindet sich mit einem eigenen Stundenplan ebenfalls durchgehend im Präsenzunterricht.

 

Diese Stundenpläne treten, vorbehaltlich eventueller kurzfristiger anderer Regelungen durch das Kultusministerium, am Montag, 15. Juni 2020 in Kraft und gelten bis voraussichtlich Freitag, 24. Juli 2020. Die letzten drei Schultage des Schuljahres 2019/2020 sind von uns noch nicht geplant.

Alle Eltern wurden von der Schule vor den Pfingstferien über die Stundenpläne informiert.

 

Die Stundenpläne sind unten auf dieser Seite eingestellt.

 

Die Schüler*innen der Klassenstufe 10 sind mitten in der Prüfungsphase. Schüler*innen und Eltern erhalten von ihren Klassenlehrern die Informationen, wie für sie die Schule bis zum Schuljahresende ablaufen wird.

 

Liebe Eltern,

sollten Sie Fragen zum Lernen Ihrer Kinder haben, wenden Sie sich bitte diesbezüglich direkt an die Lehrkräfte. Dies können Sie zu den üblichen schulischen Zeit telefonisch tun, gerne aber auch stets per e-Mail oder auf anderen digitalen Wegen.

Lediglich Lehrkräfte, die im sogenannten Präsenzunterricht eingesetzt sind, halten sich während der entsprechenden Zeiten im Schulgebäude auf.

Ihre Kinder haben von ihren Lehrkräften deren Kontaktdaten erhalten. Eine (gesammelte) Weitergabe von Kontaktdaten ist der Schulleitung aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich!

Als Schule werden wir weiterhin alles daran setzen, um unsere Schüler*innen so gut wie möglich auch in den Zeiten des "häuslichen Arbeitsens" zu unterstützen und zu begleiten.

 

Informationen zu den Abschlussprüfungen:

Festgelegt wurden vom Kultusministerium die veränderten Termine für die Abschlussprüfungen, die in unserer Schule in Form der Hauptschul- und der Realsschulabschlussprüfung stattfinden.

Weitere Informationen stehen dazu weiter unten auf dieser Seite!

Wir werden im Hinblick auf die anstehenden Abschlussprüfungen alle möglichen Schritte unternehmen, um unsere Schüler*innen so gut wie es nur geht auf die anstehenden Prüfungen vorzubereiten. Die Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen findet weitgehend in Form des Präsenzunterrichts in der Schule, zu Teilen aber auch in Form von Fernunterricht, statt.

 

Generell gilt aber weiterhin:

Es ist uns weiterhin ein großes Anliegen, unseren Beitrag zur Gesunderhaltung unserer Schüler*innen und deren Familien sowie unserer Lehrkräfte und aller an unserer Schule tätigen Personen zu leisten. Dies wird jedoch nur möglich sein, wenn wir weiterhin gewisse Einschränkungen in Kauf nehmen werden und gemeinsam alles dazu tun, um diese Krise miteinander zu bewältigen und so gut wie möglich durchzustehen.

 

Nur wenn wir alle gut zusammenhalten, kann es uns gelingen, diese schwere gesundheitliche Krise so gut wie möglich zu bewältigen. Nur dann können wir der Gefahr einer eigenen Ansteckung weitgehend entgehen und auch dafür Sorge tragen, dass wir nicht andere Menschen anstecken und damit deren Gesundheit gefährden!

Dies gilt in besonderem Maße auch dann, wenn das öffentliche und wirtschaftliche Leben durch zahlreiche Lockerungen langsam wieder in Gang kommt.

 

Organisatorische Hinweise:

 

Ich bitte auch weiterhin darum, die nachfolgend aufgeführten Punkte zu beachten:

 

Auch während der Zeit des stufenweisen Präsenzunterrichts ist der Aufenthalt auf den Schulhöfen, mit Ausnahme des Kommens und Nachhausegehens im Zusammenhang mit dem Präsenzunterricht, untersagt!

Dies gilt im Bereich der Friedrich-Voith-Schule auch für das Kleinspielfeld!

 

Die Schulleitung ist während der kommenden Wochen  weiterhin zu den üblichen Unterrichtszeiten (8.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr) ausschließlich telefonisch in der Schule unter 07321-327 5700 erreichbar. Fragen können gerne auch per e-Mail oder über unser Kontaktformular an uns gerichtet werden.

Persönliche Gespräche in der Schule sind während dieser Zeit nicht möglich!

 

Das Schulsekretariat in der Friedrich-Voith-Schule ist täglich von 8.00 bis 10.00 Uhr telefonisch erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten werden Anrufe an die Gemeinschaftsschule am Brenzpark weitergeleitet.

Das Schulsekretariat in der Gemeinschaftsschule am Brenzpark ist von 8.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr telefonisch erreichbar.

Jederzeit können uns aber Nachrichten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden.

 

Auch während der Zeit des stufenweisen Präsenzunterrichts bleiben die Schulgebäude weiterhin für den "Publikumsverkehr" geschlossen!

 

Alle weiteren aktuellen und wichtigen Informationen, unter anderem auch zu den Themen "Notbetreuung, Abschlussprüfungen", finden Sie untenstehend auf unserer Internetseite!

 

Liebe Eltern,

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich, auch im Namen der ganzen Schulgemeinschaft, alles Gute!
Bleiben Sie alle gesund!

 

Heidenheim, 19. Juni 2020

W. Weber, Schulleiter

 

 

Elternbriefe

Elternbrief vom 19. Juni 2020 an die Eltern der Grundschule zur "Rückkehr zum Regelbetrieb an Grundschulen unter Pandemiebedingungen"
2020_06_19_Elternbrief Grundschule_Präse[...]
PDF-Dokument [208.6 KB]
Gesundheitsbestätigung für die Grundschule
Abgabe bis spätestens Freitag, 03. Juli 2020 an der Schule.
Kinder, für die keine Gesundheitserklärung vorliegt, können nicht am Unterricht teilnehmen!
2020-06-18_Gesundheitsbestätigung Grunds[...]
PDF-Dokument [157.3 KB]

Stundenpläne für den Präsenzunterricht der Grundschule und der Gemeinschaftsschule

Hinweise für das Verhalten auf dem Schulgelände sowie während des Präsenzunterrichts
Auch wenn für die Schulen keine allgemeine Maskenpflicht besteht, bitten wir aus Rücksicht auf die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler, unserer Lehrkräfte sowie aller in unserer Schule tätigen Personen darum, in den Eingangsbereichen, in den Treppenhäusern, auf den Fluren und in den Toiletten darum, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Während des Unterrichts halten wir es nicht für angebracht dies zu tun, da hier durch organisatorische Maßnahmen das Abstandsgebot eingehalten werden kann.
Schild - für alle Räume.pdf
PDF-Dokument [365.5 KB]
Stundenpläne Klassen 1 bis 4, gültig ab 29. Juni 2020
Klassenstundenpläne Corona Prim1-4 ab KW[...]
PDF-Dokument [130.7 KB]
Stundenpläne Klassenstufen 5 bis 8
Stundenpläne Corona Sek5-8 KW25-30.pdf
PDF-Dokument [183.0 KB]
Stundenpläne Jahrgangsstufe 9
Stundenpläne Corona Sek9 KW25-30.pdf
PDF-Dokument [123.8 KB]

Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen ab 29. Juni 2020

 

Die während der Zeit der Corona-bedingten Schulschließung angebotene Notbetreuung findet ab Montag, 29. Juni 2020 an den Grundschulen nicht mehr statt.

Für den Zeitraum von Montag, 29. Juni 2020 bis einschließlich Dienstag, 28. Juli 2020 bieten die Heidenheimer Grundschulen die Möglichkeit einer „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ an.

Durch den pandemiebedingten Ausfall von Betreuungskräften stehen den Grundschulen jedoch nur begrenzte Personalressourcen zur Verfügung. Deshalb ist die Aufnahme in diese „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ an folgende Voraussetzungen geknüpft:

  1. Ein Antrag kann nur für diejenigen Kinder gestellt werden, die bereits vor dem Zeitraum der Corona-bedingten Schulschließung für die Ganztagesbetreuung angemeldet waren.
  2. Einen Antrag können nur diejenigen Erziehungsberechtigten stellen, die entweder beide in einem präsenzpflichtigen Beruf tätig sind oder alleinerziehend in einem präsenzpflichtigen Beruf tätig sind.
  3. Der Umfang der beantragten „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ darf den für das jeweilige Kind geltenden regulären Betreuungsumfang nicht übersteigen.
  4. In die „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ können Kinder ausschließlich nach vorheriger Beantragung durch den/die Erziehungsberechtigte/n aufgenommen werden. Dazu ist das von den Schulen zur Verfügung gestellte Antragsformular zu verwenden. Die erforderlichen Nachweise sind dem Antrag beizufügen. Über die Zulässigkeit des Antrages und die Aufnahme in die Ganztagesbetreuung entscheidet die Schulleitung, gegebenenfalls unter Einbeziehung des Schulträgers.
  5. Sollten einer Schule mehr Anträge vorliegen als Betreuungsplätze zur Verfügung stehen, wird die Schulleitung in Absprache mit dem Schulträger sowie unter Berücksichtigung der Berufsgruppe(n) eine Auswahl treffen. Die dabei getroffene Entscheidung orientiert sich an den Regelungen der bisher vorhandenen Notbetreuung.

 

Eltern, die für ihr Kind/ihre Kinder einen Antrag auf „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ an der Schule stellen möchten, verwenden dazu das unten stehende Antragsformular und reichen dieses sowie die erforderlichen Nachweise bis spätestens Mittwoch, 24. Juni 2020, 12.00 Uhr an der Schule ihres Kindes ein.

Für den Fall, dass einem Antrag generell nicht entsprochen werden kann, informiert die Schulleitung die Erziehungsberechtigten bis spätestens Freitag, 26. Juni 2020, 12.00 Uhr.

Dies gilt auch, wenn dem Antrag nicht im beantragten zeitlichen Umfang entsprochen werden kann.

In allen anderen Fällen beginnt die „Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen“ zum jeweils beantragten Zeitpunkt.

 

 

Antrag auf Ganztagesbetreuung unter Pandemiebedingungen, gültig ab 29. Juni 2020 für die Klassenstufen 1 bis 4
Bitte dazu die im vorstehenden Text beschriebenen Rahmenbedingungen und Voraussetzungen beachten!
2020_06_18_Antrag_ Eltern_Ganztagesbetre[...]
PDF-Dokument [179.1 KB]
Antrag berechtigter Erziehungsberechtigter auf Notbetreuung, gültig bis 26. Juni 2020 für die Klassenstufen 1 bis 7
Nur berechtigte Eltern können einen Antrag auf Notbetreuung stellen. Der Antrag muss der Schulleitung schriftlich mit den dazu ergänzenden Bestätigungen (siehe obigen Text!) vorgelegt werden. Diese entscheidet auf Grundlage der vom Land Baden-Württemberg vorgegebenen Maßgaben über eine Aufnahme in die Notbetreuung.
2020_04_20_Antrag_ Eltern_Notfallbetreuu[...]
PDF-Dokument [138.6 KB]

Verschiebung und Neu-Terminierung der Abschlussprüfungen

 

Mit einem Schreiben an alle Schulen in Baden-Württemberg hat die Kultusministerin am Freitag, 27. März 2020 bekanntgegeben, wie die Termine für alle Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg festgelegt worden sind und welche Veränderungen an den Prüfungsbedingungen in diesem Jahr vorgenommen werden müssen.

 

A) Termine:

 

Realschulabschlussprüfung:

 

1.) Schriftliche Prüfungen in Deutsch, Mathematik und Englisch:

 

      Haupttermine:   Deutsch: Mittwoch, 20. Mai 2020, 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

                               Mathematik: Montag, 25. Mai 2020, 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr

                               Englisch: Mittwoch, 27. Mai 2020, 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr

 

      1. Nachtermine:   Deutsch: Dienstag, 16. Juni 2020

                                 Mathematik: Donnerstag, 18. Juni 2020

                                 Englisch: Montag, 22. Juni 2020

 

      2. Nachtermine:  Deutsch: Mittwoch, 01. Juli 2020

                                Mathematik: Freitag, 03. Juli 2020

                                Englisch: Montag, 06. Juli 2020

 

Bei Bedarf wird ein möglicher Sondertermin ab Mitte September angedacht.

 

2.) Zeitraum für die zusätzlichen mündlichen Prüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch:

                                Montag, 20. Juli 2020 bis Mittwoch, 29. Juli 2020

 

Hauptschulabschlussprüfung:

 

1.) Schriftliche Prüfungen in Deutsch, Mathematik und Englisch:

 

     Haupttermine:  Deutsch: Dienstag, 16. Juni 2020, 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr

                             Mathematik: Donnerstag, 18. Juni 2020, 8.30 Uhr bis 11.05 Uhr

                             Englisch: Montag, 22. Juni 2020, 8.30 Uhr bis 10.45 Uhr

 

     1. Nachtermine:  Deutsch: Mittwoch, 01. Juli 2020

                               Mathematik: Freitag, 03. Juli 2020

                               Englisch: Montag, 06. Juli 2020

 

     2. Nachtermine:  Deutsch: Montag, 13. Juli 2020

                               Mathematik: Dienstag, 14. Juli 2020

                               Englisch: Mittwoch, 15. Juli 2020

 

Bei Bedarf wird ein möglicher Sondertermin ab Mitte September angedacht.

 

2.) Zeitraum für die zusätzlich mündliche Prüfungen in den Fächern Deutsch und Mathematik:

                                   Montag, 20. Juli 2020 bis Mittwoch, 29. Juli 2020

 

Die weiteren Termine, unter anderem auch für die Übergabe der Abschlusszeugnisse, werden vom Kultusministerium noch festgelegt.

Sie werden dann ebenfalls an dieser Stelle bekannt gegeben!

 

 

B) veränderte Prüfungsmodalitäten zur Vereinfachung der Prüfungs- und Korrekturverfahren:

 

1.) Erst- und Zweitkorrektur der schriftlichen Prüfungen werden jeweils an der eigenen Schule stattfinden, wobei Erst- und Zweitkorrektor wie bislang unabhängig voneinander korrigieren.

 

2.) Die Projektarbeit als Teil der Hauptschulabschlussprüfung entfällt in diesem Schuljahr für Schüler*innen der Klassenstufe 9. Für Schüler*innen der Klassenstufe 10, welche den Hauptschulabschluss anstreben, kann die Note für die themenorientierte Projektprüfung aus Klassenstufe 9 als Prüfungsnote gewählt werden (->siehe weiter unten!).

Anstelle der Projektarbeit wählt jeder Schüler/jede Schülerin nach Bekanntgabe der Ergebnisse der schriftlichen Prüfungen aus den maßgebenden Fächern ein Fach, das neben Deutsch, Mathematik und Englisch als Prüfungsfach gilt und benennen dieses Fach spätestens am zweiten Unterrichtstag nach der Bekanntgabe gegenüber dem Schulleiter. Dieses zusätzliche Fach wird bei der Berechnung des Durchschnitts der Gesamtleistungen dann doppelt gewichtet. Alternativ kann auch die Note für die im 9. Schuljahr abgelegte themenorientierte Projektprüfung gewählt werden.

 

3.) Die Fächerübergreifende Kompetenzprüfung (FÜK) als Teil der Realschulabschlussprüfung entfällt in diesem Schuljahr.

Anstelle der FÜK wählt jeder Schüler/jede Schülerin nach Bekanntgabe der Ergebnisse der schriftlichen Prüfungen aus den maßgebenden Fächern und Fächerverbünden ein Fach oder einen Fächerverbund, das bei der Berechnung des Durchschnitts der Gesamtleistungen dann doppelt gewichtet wird. Dieses Fach muss spätestens am zweiten Tag nach Bekanntgabe der schriftlichen Prüfungsergebnisse gegenüber dem Schulleiter benannt werden.

 

 

Das Kultusministerium trägt dafür Sorge, dass auch mit dem neuen Zeitplan und den geänderten Prüfungsbedingungen die Zugänge zu den weiterführenden schulischen Bildungsgänge (z.B. Berufsfachschulen, Berufliche Gymnasien, Berufskollegs, ...) sowie zur berufliche Ausbildung gewährleistet werden.

 

(Stand: 11. Mai 2020)

 

 

Absage aller außerunterrichtlichen Veranstaltungen

 

Das Kulltusministerium hat für das laufende Schuljahr 2019/2020 festgelegt, dass alle vorgesehenen außerunterrichtlichen Veranstaltungen wie Ausflüge, Schullandheimaufenthalte, Sprachreisen, Studienfahrten usw. untersagt sind.

Damit entfällt auch der für 30. April 2020 vorgesehene WIR-Tag als "Großer Schulausflug" ins Lego-Land bei Günzburg.

Ebenso entfallen die vorgesehenen Schullandheimaufenthalte der Klassenstufe 4 wie auch der Klassenstufe 8, die Studienfahrt der Klassenstufe 10 nach Berlin sowie die Sprachreise unserer Französisch-Schüler*innen nach Paris.

 

Inwiefern zum Ende des Schuljahres Abschluss- und Entlassfeiern durchgeführt werden können, ist zum derzeitigen Zeitpunkt nicht absehbar. Dies wird in hohem Maße davon abhängen, welche Wirkungen die aktuell ergriffenen Maßnahmen der Regierung entfalten werden und wie sich der weitere Verlauf der Corona-Krise gestalten wird.

 

Für das neue Schuljahr 2020/2021 hat das Kultusministerium festgelegt, dass aktuell keine Planungen für außerschulische Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen.

 

Anregungen für das Lernen zuhause

Broschüre des AGJ-Fachverband für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg e.V. Oberau 21 | 79102 Freiburg
Das Coronavirus stellt uns vor große Herausforderungen. Wie können Sie als Familie die kommenden Wochen gut überstehen? Wie können Sie mit Unsicherheit, Furcht und Ängsten umgehen und Ihre Kinder bestmöglich begleiten? Wie können Sie die Zeit sinnvoll gestalten?
ElternWissen_Corona.pdf
PDF-Dokument [630.4 KB]
Elternbrief des Kreismedienzentrum Heidenheim
Das Medienzentrum im Kreis Heidenheim bietet eine Sonderseite unter www.medienzentrum-hdh.de zum digital unterstützten Lernen an. Hier werden Lernplattformen und digitale Lerninhalte auch für das Lernen zuhause zur Verfügung gestellt. Eltern erhalten Tipps, wie ein PC, ein Tablet oder Smartphone kingerecht eingerichtet werden . Zudem können Eltern selbst in den angebotenen Inhalten stöbern.
In der Mediathek des KMZ (https://bw.edupool.de/home?standort=HDH) stehen Lernfilme, zum Teil auch mit Arbeitsblättern, zur Verfügung. Die dafür erforderliche Sonder-ID (gültig bis zum 31.07.2020) erhalten Eltern vom jeweiligen Klassenlehrer auf Anfrage zugesendet.Die Inhalte können auch über die App EDU-CAP verwendet werden.
20200320 Rundschreiben Eltern ohne EDU-I[...]
PDF-Dokument [158.7 KB]
Anregungen des Grundschulverbands, was und wie Eltern mit ihren Kindern zuhause üben können
GSV-Elternbrief-Corona_Was Kinder zu Hau[...]
PDF-Dokument [75.8 KB]
Anregungen des Grundschulverbandes, wie Kinder sinnvoll mit Medien umgehen können
200323_GSV-Elternbrief-2-dig-Med_Links.p[...]
PDF-Dokument [80.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Friedrich-Voith-Schule

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.