Schüler/innen und Lehrkräfte zu digitalen Ersthelfern ausgebildet

Im Zuge des neuen Medienkompetenz-Workshopangebots „Digitale Erste Hilfe mit Handysektor“  für Schulen in Baden-Württemberg wurden Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule am Brenzpark zu digitalen Ersthelferinnen und Ersthelfern ausgebildet. Die Teilnehmenden sind nun dazu qualifiziert, ihre Mitschülerinnen und Mitschülern bei Fragen und Problemen rund ums Smartphone zu unterstützen. Auch Lehrkräfte wurden innerhalb einer Fortbildung zum Thema „Handy in der Schule“ fit für mobile Medien im Schulalltag gemacht.

 

Gibt es Probleme bei der Nutzung von Handys, schlagen diese meist zuerst in der Schule auf. Im Rahmen der Aktion „Digitale Erste Hilfe mit Handysektor“ waren die Medienexperten von www.handysektor.de einen Tag lang an der Gemeinschaftsschule am Brenzpark zu Gast. Zielgruppe waren neben interessierten Klassensprecher/innen und Streitschlichter/innen weitere Schüler und Schülerinnen, die zukünftig eine Multiplikatoren- und Ansprechpartnerrolle übernehmen möchten. Daneben wurde auch für Lehrkräfte ein Fortbildungsangebot geschaffen mit Praxistipps und Unterrichtsimpulsen zum Thema mobile Medien.

 

Digital Wellbeing: Stress und Ärger mit dem Smartphone

Cybermobbing, Sexting, Selbstdarstellung im Netz und digitale Abhängigkeit: Im Workshop „Digital Well-Being – mit  gutem Gefühl durch den digitalen Alltag” haben die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler Strategien erarbeitet, wie Stress und Ärger mit digitalen Medien vermieden werden kann. Dabei ging es auch um Tipps und Tricks, die einen positiven Umgang mit den Geräten im Alltag unterstützen.

Gefördert wird die Ausbildung zu digitalen Ersthelfern im Rahmen der Initiative Kindermedienland durch das Staatsministerium Baden-Württemberg. Die Schulungen werden von den Medienexperten des Informationsportals www.handysektor.de durchgeführt, welches ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) ist.

 

Kontaktinformationen Handysektor

Redaktion Handysektor 

c/o mecodia
Telefon: 07127 – 570 191-0

E-Mail: redaktion@handysektor.de

Kontaktinformationen der Schule

 

Gemeinschaftsschule am Brenzpark

Leibniz-Campus 12

89520 Heidenheim

Telefon 07321-327 57 00

"Beethovens Donnerwetter" - MUSIKWERKSTATT OH!

 

Die Musikwerkstatt OH! war zu Gast im Musiksaal der Friedrich-Voith-Schule. Aufgeführt wurde das Musiktheater von Jörg Schade und Franz-Georg Stähling - Beethovens Donnerwetter.

 

Die Klassen 3 & 4 sahen eine wunderbare Aufführung. Das Streichsextett und die Schauspieler brachten Leben in den Musiksaal der FVS. Alle Schüler*innen wurden Teil dieser schönen Inszenierung und durften den Musikern beim großen Gewitter rhythmisch zur Seite stehen ....


Beethovens "Pastorale" steht in der Musiktheaterinszenierung von Jörg Schade auf dem Programm. Jonas, ein außerordentlich neugieriger, junger Konzertbesucher trifft auf - man mag es kaum glauben - Ludwig van Beethoven persönlich. Die beiden kommen ins Gespräch, übers Komponieren, über Musik. Wie schön, dass auch ein Streichsextett gerade da ist und Herrn Beethoven die große Freude macht, seine berühmte Sechste Sinfonie, die „Pastorale“ zu spielen. Jonas kann in der Musik mit ihren Naturschilderungen, Vogelstimmen und einem furiosen Gewitter die Welt von Beethovens Musik entdecken. Eine spannende und unterhaltsame Begegnung des großen Meisters mit einem jungen Musikfreund von heute – wobei das iPad mini einen besonderen Reiz auf Beethoven ausübt.

 

Mehr Informationen findet ihr auf der Website der Opernfestspiele - Hier entlang!


 

Förderverein 2021 & 2022

Liebe Mitglieder des Fördervereins

Im letzten Jahr konnten wir aus Pandemiegründen keine Mitgliederversammlung durchführen – das wollen wir aber dieses Jahr nachholen.

Hiermit laden wir Sie ganz herzlich zu unserer Mitgliederversammlung

 

Am Donnerstag, den 25.11.2021 um 18.00Uhr

in der Mensa der Gemeinschaftsschule am Brenzpark (Leibniz Campus 12, Hdh) ein

 

 

Neue Spielgeräte für den Pausenbereich
Sehr beliebt und sehr viel benutzt werden die Spielgeräte für den Pausenbereich der Ganztagesschule. Auf Wunsch der SMV wurden die kaputten Spielgeräte und Bälle ersetzt – der Förderverein finanzierte die Neuanschaffungen.
 

 

 

Ein neuer Tischkicker für den Ganztagesbereich.
Damit man nicht nur draußen in Gemeinschaft Tischfußball spielen kann, wurde für den Ganztagesbereich ein neuer Indoor-Tischkicker angeschafft.
 

Gruselspaß an der GAB

 

Geister, Hexen, Teufel und weitere gruselige Gestalten waren am Freitag an der GaB anzutreffen. Wie die Bilder zeigen, waren unsere Schülerinnen und Schüler sehr kreativ bei der Auswahl ihrer Verkleidung. 

Belohnt wurden sie mit leckeren Süßigkeiten, die von unserem frisch gebackenen Schülersprecher Andrei verteilt wurden.

Wir hatten großen Spaß und freuen uns schon auf den nächsten Motto-Tag!

 

Wir bedanken uns bei der Schulleitung und den Kolleginnen und Kollegen für die Möglichkeit und den reibungslosen Ablauf unserer Halloween-Aktion.

 

 

Die Verbindungslehrerinnen S. Beck und S. Riechert

 

Anmeldung zum kostenlosen digitalen Feriencamp für Familien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

unsere Schule ist seit diesem Schuljahr Teil der Präventionsinitiative fit4future Teens. Dabei profitieren wir als Schule von dem nachhaltigen Programm, das aktuell 800 weiterführende Schulen in ganz Deutschland zu gesünderen Orten machen will. Denn für die Qualität der Bildung ist auch ein gesundes Umfeld entscheidend – dazu gehören zum Beispiel nahrhafte Snacks, Rückzugsorte sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrerinnen und Lehrer und mehr Möglichkeiten für Bewegung im Schulalltag. Unsere Schule möchte sich mit der Teilnahme für das Wohlbefinden der Schüler und Lehrkräfte einsetzen. Fit4future Teens ist die gemeinsame Präventionsinitiative der Cleven-Stiftung und der DAK-Gesundheit.

 

Gerade durch den täglichen Druck und die Stressbelastung der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte trägt die Initiative zur Motivation einer gesünderen Lebensweise durch mehr Bewegung bei. Das kostenfreie zweijährige Programm ist auf die Lebenswelt und die Bedürfnisse von 15- bis 19-Jährigen abgestimmt. Im ersten Schwerpunktjahr steht der richtige Umgang mit Stress im Vordergrund, im zweiten das Thema Medienkompetenz. Gleichzeitig werden auch Inhalte zu den Themen Bewegung und Ernährung angeboten. Neben den Jugendlichen werden die Lehrkräfte sowie die Eltern miteinbezogen. Die Inhalte werden z.B. über Live Workshops, digitale Tools wie Podcasts oder Lernvideos und aktiven Bewegungspausen vermittelt.

Durch den langen Fernunterrichtszeitraum konnten einige Ideen bisher noch nicht umgesetzt werden. Das Programm bietet aktuell ein digitales Feriencamp für Familien an, welches kostenfrei ist (nähere Infos siehe Flyer).

 

Mit freundlichen Grüßen,

das Kollegium der GaB Heidenheim

Flyer fit4teens - Feriencamp

Sportfachschaft - Herr Kleb

Wir laufen gemeinsam an die Nordsee!

Die letzten Wochen waren für uns alle herausfordernd. Das ständige Sitzen vor den Computern, die oftmals fehlende Bewegung und keine Freunde zu treffen, verlangte viel von uns ab.

 

Daher rufen wir folgende LAUF-Challenge ins Leben:

Wir laufen gemeinsam an die Nordsee!

 

Ganz egal ob ihr joggt, Spazieren geht oder mit dem Hund unterwegs seid. Jeder Meter zählt. Dabei treten die Schüler virtuell gegen die Lehrer an;-) Wer schafft es in kürzester Zeit, die knapp 800km bis ans Meer?

 

 

 

Das müsst ihr als Schüler tun:

eure zurückgelegte Strecke mit einer kostenlosen Lauf-App messen und einen Screenshot an Linus Kleb in der Schulcloud schicken. Die Lehrer senden ihre Laufstrecke an Jana Rangnick.

 

Zwischenstände werden auf der Homepage regelmäßig aktualisiert.

Also macht mit und lauft euch fit! Wir freuen uns auf alle Ergebnisse.

 

Sportliche Grüße, eure Sportlehrer L. Kleb & J. Rangnick

Känguru der Mathematik 2021


Beim diesjährigen Känguru der Mathematik Wettbewerb haben Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassenstufe der GaB teilgenommen.
Bei dem Wettbewerb handelt es sich um einen mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerb bei dem es insgesamt über 6 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in mehr als 80 Ländern weltweit gibt.
An unserer Schule hat Anastasia Grath aus der Jahrgangsstufe 6 den weitesten Känguru-Sprung geschafft. Das bedeutet, sie hat die meisten richtigen Antworten am Stück eingereicht! Hierfür wird sie neben dem Preis für alle mit einem T-Shirt ausgezeichnet.
Herzlichen Glückwunsch!

Mein Homeschooling -Tag als Piktogramme

Bericht Frau Traub


Seit Dezember befinden wir uns wieder im Lockdown und der Alltag sieht ganz anders aus als die Jahre zuvor. Auf einmal sind wir fast nur noch zu Hause und lernen und arbeiten auch von hier aus. Damit hat sich die Klasse 7b nun im – natürlich Homeschooling - Kunstunterricht auseinandergesetzt und ihren ganz persönlichen typischen Homeschooling – Tag dokumentiert.

 

Verwendet wurden dazu einfache Mittel:

ein Blatt Papier, ein Lineal und schwarze Stifte. Im Stil eines Comics entstanden so die einzelnen Tagespunkte in Bildern. Diese sind durch vereinfachte grafische Darstellungen, den Piktogrammen, ausgestaltet.


Schauen Sie vorbei und lassen Sie ein Herz da! https://padlet.com/F_Traub/sviqzpthikb6e1ha

 

Das sind WIR

Präsentation für Eltern

Ausführliche Präsentation zur Gemeinschaftsschule am Brenzpark - für Eltern. 

Virtueller Infoabend.pdf
PDF-Dokument [10.6 MB]

Gemeinschaftsschule einfach erklärt

Telefonsprechstunden 16:00 - 18:30 Uhr

Gerne laden wir Sie zu unserer Telefonsprechstunde ein und beantworten all Ihre Fragen.

 

Montag, den 1. März

Mittwoch, den 3. März

Donnerstag, den 4. März

  

Telefon 07321-327 57 00

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Unsere Schule ist Mitglied im BNE-Modellschulprojekt Baden-Württemberg.

Zusammen mit weiteren Schulen der Stadt und des Landkreises Heidenheim entwickeln und erproben wir Möglichkeiten, um den BNE-Gedanken in unseren Schulen fest zu verankern und unseren Schülerinnen und Schülern wichtige Impulse für eine nachhaltige Lebensgestaltung zu vermitteln.

 

Das Projekt wird gefördert durch Engagement Global  mit Mitteln des BMZ und wurde im Rahmen der Länderinitiativen zur Umsetzung der Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung erstellt. Für den Inhalt dieser Webseite ist allein die Gemeinschaftsschule am Brenzpark verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global oder des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.

Der Heidenheimer Tarifverbund informiert - Kündigung des Schülerabonnement im htv nicht notwendig 22. Jan 21

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage werden - ausgehend von der vergangenen Konferenz der Bundes- kanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten - auch in Baden-Württemberg bis

14. Februar 2021 weiterhin Schulen und Kindertagesstätten eventuell ganz oder teilweise geschlossen bleiben. Ob und wie in Abhängigkeit von der Infektionslage im Februar eine schrittweise Öffnung erfolgt, wird noch entschieden.

Deshalb wird im Landkreis Heidenheim für den Februar vorläufig von einem Einzug des Eigenanteils für htv-Schülermonatskarten abgesehen. Vor diesem Hintergrund besteht daher aus Sicht des Heidenheimer Tarifverbunds auch kein Anlass zu einer Kündigung des htv-Schülerabonnements. Eine Entscheidung des Landes Baden-Württemberg zur Übernahme der entsprechenden Eigenanteile - wie im vergangenen Frühjahr - steht noch aus.

Ob für den bereits eingezogenen Eigenanteil der htv-Schülermonatskarte im Januar eine Erstattung er- folgen kann, wird aktuell ebenfalls geprüft. Auch hier liegt noch keine Entscheidung des Landes in Bezug auf eine eventuelle Kostenübernahme vor.

https://www.htv-heidenheim.de

MakerBox für kreative 6er

https://www.lkjbw.de

Bei dem Projekt "MakerBox" werden Making (Herstellung), Technik und Bildende Kunst kreativ miteinander verbunden. Schüler*innen experimentieren, erfinden und bauen zwei Tage lang ihre eigene Kunstmaschine.

Dazu nutzen sie u. a. Elektroschrott, LEDs, kleine Motoren, Stifte, Farbe und Pappe. Profis aus den Bereichen Elektrotechnik, Medien und Kunst unterstützen die Schüler*innen dabei. Die produzierten Making-Kunstwerke spiegeln die persönlichen Stärken der Teilnehmenden wider, offenbaren Talente und machen Mut sich weiter mit dem Thema zu beschäftigen.

 

Insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 nahmen am Projekt unserer Schulsozialarbeiterin Lejsana Emmerich teil. Mehr Bilder: HIER ENTLANG 

MasterBox im www

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Friedrich-Voith-Schule

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.